Italien

CIDI wurde 1983 gegründet und arbeitet heute in folgenden Bereichen:
    
• Entwicklung und Umsetzung von Bildungs- und Lehrmöglichkeiten
• Berufsberatung
• Umsetzung und Vertrieb von Informationstechnologie
• Technische Unterstützung für öffentliche Institutionen, wie etwa regionale Behörden, Universitäten und Einrichtungen zur Gesundheitsversorgung


Unsere Erfahrung 



Unsere Arbeit im Bereich Bildung und Lehre begann 1998. Seither wurden von uns mit finanzieller Unterstützung durch private und öffentliche Einrichtungen 78 Kurse entwickelt und umgesetzt. Dabei bildeten wir mehr als 1200 Teilnehmer weiter. 
Zudem wurden auch in Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen der Sekundarstufe und Berufsberatungseinrichtungen, weitere 800 Personen fortgebildet. Derzeit arbeitet CIDI als Projektleiter oder -partner an der Fortbildung von 200 weiteren Personen.
 Wir leiten auch als Projektkoordinator ein multilaterales Grundtvig-Projekt und eine Lernpartnerschaft.



Nationale Konsortien: Wir sind ein Mitglied von ITS, einer Zusammenarbeit für höhere technische Bildung, welche versucht, hochspezialisierte technische Ausbildung anzubieten. ITS umfasst 37 Partner, darunter Schulen, Universitäten, lokale Regierungseinrichtungen, Lehreinrichtungen und Unternehmen.
 Wir sind ebenfalls ein Mitglied der Technischen und Beruflichen Zusammenarbeit für Mechatronik, zusammen mit 17 anderen Partnern.

 Internationale Konsortien: Wir leiten zurzeit ein Grundtvig-Projekt und eine Grundtvig Partnerschaft, und arbeiten in diesem Rahmen mit 8 europäischen Partnern zusammen. 



Schwerpunkte:

• Berufsausbildung – Lebenslanges Lernen: Entwicklung und Umsetzung von Bildungs- und Lehrmöglichkeiten für Erwachsene (sowohl beschäftigte als auch arbeitslose), sowie Jugendliche.
• Berufsberatung: In den letzten zwei Jahren führten wir über 300 Beratungsgespräche im Rahmen von Außenvermittlung und 250 Berufsberatungsgespräche mit Personen mit laufendem oder abgeschlossenem Studium durch. Wir arbeiten zudem mit mehreren örtlichen Schulen zusammen, um Schülern berufsberatend zur Seite zu stehen.
• Zweitspracherwerb: Wir leiten momentan das Grundtvig-Projekt “L2M: Mothers and Children in L2”, welches versucht, Methoden zur Erlernung einer Zweitsprache zu entwickeln und zu testen. Aus diesem Grund stehen wir laufend mit Lehrpersonen, Lernforschern, Sprachschulen, Migrantenvereinen und politischen Entscheidungsträgern in Kontakt.
• Fotografie: Wir leiten die Grundtvig-Partnerschaft “Frames of European Common Life”, welche die Förderung der Mobilität von Erwachsenen in Ausbildung und von Trainern, sowie der Zusammenarbeit zwischen Europäischen Vereinen der Fotografie zum Ziel hat. Hierbei werden wir unterstützt von der Gemeinde Senigallia und dem örtlichen Museum für Moderne Kunst und Fotografie.
• Informations- und Kommunikationstechnologie: IKT-Beratung und -training , Entwicklung und Management von e-learning Plattformen, Management von Servern und Netzwerken, Entwicklung und Management von Websites.

Kontaktinformationen:
CIDI sas Strada della Marina 9/3
60019 Senigallia  AN ITALY
www.scuola.cidiweb.com
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
tel. +39716607822     fax +39716607930

Cidi


Österreich

DIE KINDERVILLA 
ist eine private, unabhängige Kinderbildungseinrichtung für Kinder im Alter von 1 - 6 Jahren.

In insgesamt sieben Gruppen, von denen drei als Kinderkrippen und vier als Kindergärten geführt werden, findet ihr Kind einen hochwertigen Betreuungsplatz. Wesentlich für diese Qualität ist die Überschaubarkeit unserer Gruppen: Die niedrige Anzahl an Kindern, die jeweils eine Gruppe bilden, wird von einer Kindergartenpädagogin geleitet, die dabei von einer Assistenzkraft unterstützt wird. 

Die Kindervilla existiert seit 1999, und seit dieser Zeit bietet sie insbesondere für berufstätige Eltern und deren Kinder attraktive und maßgeschneiderte Betreuungsmodelle an. Wir sind in zwei Villen aus der Zeit der Jahrhundertwende zu Hause, die mit ihren großzügigen, hochaufstrebenden Räumen zugleich ein Gefühl von Freiheit und Geborgenheit vermitteln. 

Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit und Talente zu fördern, ist eine Aufgabe, der wir uns mit Begeisterung widmen. Diese Aufgabe ist mit einer hohen Verantwortung verbunden. Wir legen Wert darauf, dass alle unsere MitarbeiterInnen sich dessen stets bewusst sind. In der Arbeit mit den Kindern setzen wir für unsere Einrichtung charakteristische Schwerpunkte im Bereich der Sprachförderung und Kommunikation. Diese Schwerpunkte verstehen sich jedoch nicht als bloße Vermittlung von Sprachkenntnissen, sondern bilden den pädagogischen Grundtenor unserer Arbeit als ganzheitliches pädagogisches Angebot und als frühzeitig ansetzender Beitrag zu Inklusion und interkulturellem Austausch.

Bei all unserem Tun ist es unser Grundanliegen, die Individualität des Kindes zu entdecken und ihr zu entsprechen. Dieses Anliegen sehen wir erfüllt, wenn die charakterlichen und persönlichen Anlagen des Kindes, und seine Begabungen zu bestmöglicher Entfaltung gelangen und das Kind auch in Gruppen und Gemeinschaften zu sozialer Kompetenz befähigt wird.

Wir folgen dem Bildungsplan und setzen dabei folgende eigene Schwerpunkte: Emotionen und soziale Beziehungen, Sprache und Kommunikation, Natur und Technik, Bewegung und Gesundheit, Musik und Rhythmik, Ästhetik und Gesundheit, Mathematisch-logisches Denken, Ethik und Gesellschaft.

Das Kernmerkmal der Arbeit der Kindervilla ist die Vorrangigkeit, mit der die sprachlich-kommunikative Kompetenz der Kinder unterstützt wird. Bei der Förderung dieser Kompetenz unterscheiden wir zwischen einem Spracherhaltungs- und einem Spracherweiterungsprogramm. Wir gehen davon aus, dass eine gute Beherrschung der Erstsprache die beste Voraussetzung ist, in einer Zweitsprache beziehungsweise Fremdsprache in kürzerer Zeit Sicherheit zu gewinnen. Dieser Ansatz greift bereits in der Kinderkrippe. Er vertieft sich in den Kindergartengruppen, in denen jeweils die deutsche Sprache Haupterziehungssprache ist und von einer Fremdsprache flankiert wird. In der personellen Führung der Gruppen spiegelt sich dies dadurch wieder, dass eine deutschsprachige Kindergartenpädagogin die Gruppe leitet und dabei von einer Assistentin begleitet wird, die als "native-speaker", die jeweilige Fremdsprache spricht. Nach diesem Prinzip führen wir jeweils eine Kindergartengruppe, in der die Fremdsprache Englisch, Italienisch und Französisch gleichberechtigt neben Deutsch gesprochen wird. Außerdem gibt es eine rein englischsprachige Kindergartengruppe.

In den Kinderkrippen umfasst dieses Modell zusätzlich die Sprachen Türkisch, Serbisch, Kroatisch, und Bosnisch, und berücksichtigt so in besonderer Weise die Bedürfnisse von Kindern mit Migrationshintergrund. Für diese Kinder haben wir in unserer Einrichtung zweisprachige Assistentinnen. Dieser Beitrag zur Inklusion bezieht gezielt das familiäre Umfeld der Kinder mit ein. Deren Herkunftskultur führt zu einer bereichernden Begegnung mit der Umgebungskultur, die die Werte Diversität und wechselseitiges Einfühlungsvermögen fördert.


Kontaktinformationen:

KINDERVILLA
Dreiheiligenstr. 27
6020 Innsbruck, Austria
Tel.: +43-512-563333
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kindervilla.info
Geschäftsführer: Ovagem Agaidyan, MA
Pädagogische Leiterin: Mag. Marlene Seeberger

Kindervilla


Zypern

CARDET ist eine unabhängige non-profit Organisation für Forschung und Entwicklung mit Sitz in Zypern und Partnern in der ganzen Welt. CARDET konzentriert sich dabei auf die Forschung und Entwicklung  sozialer Probleme, Bildung, e-learning, Migration, Innovations-, Informations- und Kommunikationstechnologie. CARDETs Aufgabe ist es, neue Bildungsformen anzudenken, Forschung und Innovation mittels Evidenz basierter Praxis und neuster Forschungsergebnisse zu fördern. CARDET versammelt ein internationales Team von erfahrenen Experten mit fundierten Kenntnissen in den Bereichen Lerndesign, e-learning, Bildungsreform, sozialer Gerechtigkeit, Innovation, Evaluierung, Entwicklung, sowie strategischer Planung. CARDET hat mit Bildungseinrichtungen, Ministerien und Unternehmen in Asien, Europa und der USA zusammengearbeitet. Das CARDET-Team hat erfolgreich über 100 Projekte in über 30 Staaten abgeschlossen, zum Teil mit Hilfe von der Europäischen Kommission, dem US Department of Education, Microsoft, der “Commonwealth of Learning”, dem UNDP und anderen. CARDET ist dank der hohen Qualität seiner Arbeit und Forschung nach ISO 9001:2008 zertifiziert für die hohe Qualität seiner Arbeit und Forschung.

Kontaktinformationen:
CARDET
29 Lykavitou Avenue,1st Floor
2401 Makedonitissa
Nicosia, Cyprus
Katerina Theodoridou
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.cardet.org

Cardet


Schweden

Folkuniversitetet ist eine Einrichtung der Erwachsenenbildung, welche weitreichende Angebote in ganz Schweden anbietet. Es ist eine Zusammenarbeit von 5 Einrichtungen der Universitäten von Stockholm, Uppsala, Göteborg, Lund und Umeå. Wir besitzen ein breit gefächertes Bildungsprogramm für eine ganze Reihe von Themen; so betreiben wir zum Beispiel Schulen, Höhere Berufsausbildungsstätten, Kurse für Senioren, Arbeitsmarkt-Training, ect.

Folkuniversitetet ist unabhängig von politischen, religiösen und wirtschaftlichen Zielen.

Unsere zentralen Werte sind Internationale Zusammenarbeit, pädagogische Entwicklung, Demokratie. Der Fokus auf dem Individuum ist für uns zentral. Wir haben maßgeblich zur Entwicklung des Schwedischen Bildungs- und Lehrsystem beigetragen, z.B. mit Abendgymnasien, Sprachzentren, Schwedisch für Immigranten und Bildungsangeboten, die auf Informations- und Kommunikationstechnologie basieren. Visionen und Ideen zur Verbesserung der Bildung werden in Versuchsgruppen getestet, zumeist mit internationaler Unterstützung. Die Themenfelder, in welchen wir arbeiten und welche wir auch in unserer eigenen Organisation umsetzen, sind vor allem Coaching, Mentoring, Validierung, Lernen im Berufsleben, Empowerment und aktive Unterstützung.

Kontaktinformationen :

Folkuniversitetet
Föreningsgatan 1, 291 33
Kristianstad, Sweden
Växel 044 - 20 76 40
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.folkuniversitetet.se

Folkuniversitetet


Spanien

“Empresa Municipal de Desarrollo Urbano de Santander”, SANTURBAN, wurde 2001 von der Stadt Santander eingerichtet.

Seine Ziele sind:

•    Förderung von Unternehmen, wirtschaftlichen, sowie beruflichen Aktivitäten mit dem Ziel, die Kooperation und den Austausch zu ermöglichen.
•    Förderung von KMUs und neugegründeten Unternehmen.
•    Angebot von Beratungs- und Managementleistungen: Training, Marketing, Kulturelle, Bildungs- und Statistische Aspekte.
•    Förderung von sozio-ökonomischen Entwicklungsprozessen der Stadt.
•    Unterstützung der Veranstaltung von Messen und anderen Events.
•    Besserer Zugang zum Arbeitsmarkt für Arbeitslose, durch Trainingsangebote und Beratungsprogramme.
•    Förderung und Organisation von Aktivitäten und Projekten zur lokalen Entwicklung
•    Zusammenarbeit mit dem Stadtrat bei der Entwicklung von Projekten innerhalb benachteiligten Vierteln von Santander.

Arbeitsschwerpunkte:

•    Training, Arbeit, Entwicklung von KMUs und Unternehmensneugründungen
•    Umwelt
•    Kultur
•    Immigration
•    Chancengleichheit

Kontaktinformationen:

Santurban
Edificio Villaflorida
Calle Magallanes 30
39007 Santander,  Spain
Telephone 00 34 942 20 30 86
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.santander.es
www.santurban.es

Santurban

Kontakt

Finanzierung

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.
Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mit- teilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Project Number 540030-LLP-1-2013-1-IT-GRUNDTVIG-GMP “Mothers and Children in L2”

Partner